Wissenswertes rund um die ÖIF-Prüfungen A1, A2und B1 in Graz – häufig gestellte Fragen

Sie wollen in Graz eine der ÖIF-Prüfungen ablegen? Wir möchten Sie über Wissenswertes rund um die Prüfungen informieren und häufig gestellte Fragen beantworten.

Die ÖIF-Prüfungen finden für die Sprachniveaus A1, A2 und B1 statt. Zusätzlich können Sie einen ÖIF-Test für B2 ablegen. Diese Prüfungen können Sie zum Beispiel bei uns an der Sprachschule Aktiv in Graz ablegen, denn wir sind eine zertifizierte ÖIF-Prüfungsstelle. Dies bedeutet, dass die bei uns abgelegten Prüfungen staatlich anerkannt sind. Ebenso ist die Sprachschule Aktiv in Graz ein zertifizierter Kursträger für ÖIF-Vorbereitungskurse.

Die bestandenen Prüfungen benötigen Sie um die verschiedenen Stufen des Aufenthaltstitels in Österreich zu absolvieren.Wissenswertes rund um die ÖIF Prüfungen in Graz

Vorbereitungskurse auf die ÖIF-Prüfungen

Wenn Sie eine ÖIF-Prüfung ablegen möchten, können Sie sich alleine darauf vorbereiten oder Sie besuchen einen Vorbereitungskurs. In diesen Vorbereitungskursen, wie auch die Sprachschule Aktiv sie in Graz anbietet, werden Sie ganz gezielt auf die jeweilige Prüfung vorbereitet. Anhand von Prüfungsbeispielen lernen Sie die verschiedenen Übungstypen kennen und arbeiten in Echtzeit die Aufgaben durch. So erhalten Sie bereits vorab ein Gefühl für die Prüfung und wissen, was auf Sie zukommt. Dadurch können Sie in der Prüfung selbst dann gelassen und souverän agieren. Natürlich erhalten Sie in den Kursen zusätzlich auch viele hilfreiche Tipps von Ihrer Lehrkraft.
Die Prüfungsvorbereitungskurse werden analog zu den Prüfungen auf den Sprachniveaus A1, A2 und B1 angeboten.

Anfrage Sprachkurse

Kennen Sie Ihr aktuelles Sprachniveau?

Sie möchten sich zu einer ÖIF-Prüfung anmelden, sind aber unsicher, was Ihr aktuelles Sprachniveau betrifft? Bei unserem kostenlosen Online-Test haben Sie die Möglichkeit, sich einstufen zu lassen.

Häufig gestellte Fragen rund um die ÖIF-Prüfungen

  1. Was bedeutet „ÖIF“?

Das Kürzel ÖIF steht für Österreichischer Integrationsfond. Dieser bietet Prüfungen auf verschiedenen Niveaus an, die als Nachweis für die jeweiligen Stufen der Aufenthaltserlaubnis benötigt werden. Folgende Prüfungen können Sie ablegen:

Integrationsprüfung A1
Integrationsprüfung A2
Integrationsprüfung B1
ÖIF-Test B2

  1. Wofür benötigt man eine ÖIF-Prüfung?

Um einen ersten Aufenthaltstitel in Österreich zu erhalten, benötigt man Integrationsprüfung A1. In dieser werden Deutschkenntnisse auf dem Niveau A1 getestet inklusive des Werte- und Orientierungswissens.

Zur Verlängerung des ersten Aufenthaltstitels muss die Integrationsprüfung A2 bestanden werden. Hierbei sollen die Deutschkenntnisse auf den Sprachniveau A2 sowie das Werte- und Orientierungswissen unter Beweis gestellt werden.

Die Integrationsprüfung B1 gilt als Voraussetzung für den Daueraufenthalt in Österreich. Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 und Werte- und Orientierungswissen sollen hier gezeigt werden.

Der ÖIF-Test B2 prüft, ob Deutschkenntnisse auf dem Level B2 vorhanden sind. Dieser Test wird benötigt, wenn man nach einem 6-jährigen Aufenthalt die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten möchte.

Sowohl das Magistrat Österreichs als auch österreichische Arbeitgeber erkennen die ÖIF-Prüfungen als offiziellen Nachweis von Deutschkenntnissen an.

  1. Wie sehen die ÖIF-Prüfungen aus?

Alle ÖIF-Prüfungen bestehen aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil und sind ähnlich aufgebaut.

A1-Prüfung:

Der schriftliche Teil der Prüfung dauert insgesamt 1 Stunde und 50 Minuten und ist in Fragen zu Sprachbausteinen (10 min), Hörverstehen (15 min), Leseverstehen und Schreiben (45 min) und Werte- und Orientierungswissen (40 min) unterteilt. Hier müssen Multiple-Choice- sowie Richtig/Falsch-Fragen beantwortet werden. Der mündliche Teil der Prüfung findet vor zwei Prüfern statt und dauert 15 Minuten.

A2-Prüfung:

Die A2-Prüfung dauert insgesamt 2 Stunden und 30 Minuten. Der schriftliche Teil ist in Hörverstehen (25 min), Leseverstehen (45 min), Schreiben (30 min) und Werte- und Orientierungswissen (40 min) aufgeteilt. Hierbei müssen Multiple-Choice-Fragen beantwortet, Zuordnungsaufgaben gelöst und ein eigener Text verfasst werden. Im mündlichen Teil muss ca. 10 Minuten vor zwei Prüfern gesprochen werden.

B1-Prüfung:

Bei der B1-Prüfung wird der schriftliche Teil ca. 2 Stunden bearbeitet. Er besteht aus Hörverstehen (12 min), Leseverstehen (40 min), Schreiben (25 min) und Werte- und Orientierungswissen (40 min). Auch hierbei müssen Richtig/Falsch- und Multiple-Choice-Fragen beantwortet und ein eigener Text verfasst werden. Der mündliche Teil der Prüfung dauert 15 Minuten, wobei vor zwei Prüfern gesprochen werden muss.

  1. Wie lange dauert eine ÖIF-Prüfung?

Die ÖIF-Prüfungen beginnen meistens um 9.00 Uhr und dauern insgesamt bis alle Kandidaten geprüft sind ca. vier bis fünf Stunden. Die genaue Länge hängt einerseits von der Niveaustufe und andererseits von der Anzahl der Kandidaten ab.

  1. Was benötigt man für die Anmeldung zu einer ÖIF-Prüfung?

Um sich zu einer ÖIF-Prüfung anmelden zu können, benötigt man den Meldezettel, einen Reisepass oder die Aufenthaltstitelkarte.

  1. Wie kann ich mich für die ÖIF-Prüfung bei der Sprachschule Aktiv in Graz anmelden?

Eine Anmeldung zur ÖIF-Prüfung kann im Büro oder online erfolgen.

Anfrage Sprachkurse
  1. Wann muss man die ÖIF-Prüfung bezahlen?

Der Betrag für die Prüfung muss 2 Tage vor Prüfungsbeginn auf dem Konto der Sprachschule Aktiv in Graz eingegangen sein. Das Geld kann per Überweisung oder bar bezahlt werden.

  1. Wie viel kostet eine ÖIF-Prüfung an der Sprachschule Aktiv?

Pro ÖIF-Prüfung bezahlen Sie 139,- Euro.

  1. Auf welchen Niveaus kann eine ÖIF-Prüfung abgelegt werden?

Die ÖIF Prüfungen finden auf dem Niveau A1, A2 oder B1 statt.

  1. Wann kann ich eine ÖIF-Prüfung an der Sprachschule Aktiv in Graz ablegen?

Jeden Monat werden bei uns ÖIF-Prüfungen auf den Sprachniveaus A1, A2 und B1 abgehalten. Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

  1. Sollte ich an einem ÖIF-Vorbereitungskurs teilnehmen?

Bei einem ÖIF-Vorbereitungskurs lernen Sie alle Übungstypen, die in der Prüfung vorkommen könnten, kennen und arbeiten in Echtzeit verschiedene Modelltests durch. Dadurch erhalten Sie Sicherheit im Umgang mit der Prüfung und wissen, was auf Sie zukommt. Zusätzlich erhalten Sie das für die Prüfung notwendige Werte- und Orientierungswissen. Natürlich können Sie bei uns auch eine ÖIF-Prüfung ablegen, ohne einen Vorbereitungskurs besucht zu haben. Statistische Zahlen haben jedoch gezeigt, dass die Erfolgsrate bei denjenigen Teilnehmern, die einen Kurs besucht haben, bei 91 % liegt, wohingegen die Teilnehmer, die ohne vorherigen Vorbereitungskurs angetreten sind, eine Erfolgsrate von nur 47% verzeichnen können.

  1. Was muss man zur ÖIF-Prüfung mitbringen?

Am Tag der Prüfung sollten Sie dabeihaben:

Ihre Dokumente wie den Meldezettel, Ihren Reisepass oder Aufenthaltstitel, Ihre Sozialversicherungskarte bzw. Ihre Sozialversicherungsnummer

Ihr Schreibmaterial bestehend aus einem Bleistift, einem Spitzer und einem Radiergummi

  1. Darf man bei der ÖIF-Prüfung ein Wörterbuch benutzen?

Für die Prüfungen auf den Niveaus A1, A2 und B1 darf Sie Wörterbuch verwendet werden. Auf  B2-Niveau dürfen Sie ein Wörterbuch benutzen.

  1. Wie läuft eine ÖIF-Prüfung an der Sprachschule Aktiv ab?

An unserer Sprachschule legen Sie den schriftlichen und den mündlichen Prüfungsteil am selben Tag ab. Die Prüfungen beginnen auf allen Niveaus um 9.00 Uhr und enden gegen 14.00 Uhr.

  1. Kann ich mich selbst auf die ÖIF-Prüfung vorbereiten?

Wir bieten Ihnen auf unserer Homepage Modelltests für die ÖIF-Prüfung auf den Niveaus A1, A2 und B1 an.

  1. Kann man die ÖIF-Prüfung wiederholen?

Sollten Sie die Prüfung nicht bestanden haben, können Sie sich sofort wieder zu der Prüfung anmelden. Sie können die Prüfung sooft wiederholen, wie Sie möchten.

  1. Ich habe einen Teil (schriftlich oder mündlich) der Prüfung nicht bestanden!

Leider können nicht Teile der Prüfung wiederholt werden! Wenn Sie einen Teil (schriftlich oder mündlich) nicht bestanden haben, müssen Sie die gesamte Prüfung noch einmal ablegen.

  1. Wann bekommt man das Prüfungsergebnis?

Innerhalb von zwei bis vier Wochen werden die Prüfungsergebnisse an die Teilnehmer per Post an deren Wohnadresse versandt.

  1. Kann man die Prüfungsergebnisse schneller erfahren?

Sollten Sie das Prüfungsergebnis schneller als oben erwähnt benötigen, können Sie sich an das Magistrat wenden. Dieses kann an den ÖIF eine schriftliche Anfrage stellen: pruefungen@integrationsfonds.at.

Die Anfrage muss folgende Angaben enthalten: Name des Teilnehmers, das Prüfungsdatum und das Prüfungsinstitut.

Das Prüfungsergebnis kann dann dem Magistrat vom ÖIF schon vor der Ausstellung des Zeugnisses schriftlich bestätigt werden

  1. Wie lange ist ein ÖIF-Prüfungszertifikat gültig?

Alle Prüfungsergebnisse sind bis auf Widerruf gültig. Dies bedeutet, dass die Zertifikate solange gültig sind, solange das aktuelle Integrationsgesetz gilt.

  1. Kann man sich von einer ÖIF-Prüfung wieder abmelden?

Die Abmeldung von einer ÖIF-Prüfung ist nicht möglich.

  1. Was bedeutet Werte- und Orientierungswissen?

Werte- und Orientierungswissen ist neben dem schriftlichen und dem mündlichen ein weiterer Teil des Integrationstests auf jeder Niveaustufe. Dieser Teil beschäftigt sich mit den Regeln des Zusammenlebens in Österreich und dauert 40 Minuten. Er beinhaltet 18 Fragen rund um das Thema Leben, Wohnen und Arbeiten.

  1. Wer sind die Prüfer?

Eine ÖIF-Prüfung wird immer von zwei Prüfern durchgeführt. In der Regel ist einer davon ein vom ÖIF bestellter Prüfer, der zweite kommt von unserer Sprachschule.

  1. Was ist ein ÖIF-Gutschein?

Wenn Sie einen ÖIF-Gutschein besitzen, bekommen Sie für einen Integrationskurs Deutsch A2 50% des Kurspreises, maximal jedoch 750,- Euro, ersetzt. Dafür müssen Sie allerdings einige Anforderungen erfüllen. Sie müssen mindestens 75% der Kurszeit anwesend gewesen sein. Zudem muss die ÖIF-Prüfung A2 oder B1 bestanden werden.

  1. Wie bekomme ich mit einem ÖIF-Gutschein die Kurskosten zurück?

SCHRITT 1

Bringen Sie bitte am letzten Tag des Integrationskurses den Gutschein mit in die Sprachschule. Wir füllen ihn mit den Daten des Kurses für Sie aus und stempeln ihn ab.

SCHRITT 2

Sie haben die ÖIF-Prüfung bestanden? Schicken Sie den Gutschein mit einer Kopie des Prüfungszeugnisses per Post an:

Integrationszentrum Steiermark

Reitschulgasse 19
8010 Graz

Nach Erhalt aller Unterlagen erfolgt die Abrechnung.

  1. Wer korrigiert meine ÖIF-Prüfung?

Die Prüfung wird durch den ÖIF korrigiert. Die Sprachschule Aktiv hat aus diesem Grund weder Einfluss auf die Korrektur noch auf die Bewertung der Prüfung  Auch auf die benötigte Korrekturzeit kann sie nicht einwirken. Dadurch, dass keine Einflussnahme möglich ist, übernimmt die Sprachschule Aktiv Graz auch keinerlei Haftung für nicht bestandene Prüfungen.

  1. Schummeln Sie nicht!

Am Prüfungstag arbeiten Sie alleine und konzentrieren sich nur auf Ihre Prüfung. Sollten Sie falsche oder ungültige Dokumente mitnehmen, abschreiben oder mit dem Sitznachbarn reden, können Sie von der Prüfung ausgeschlossen werden. Sie müssen den Prüfungsraum verlassen und Ihre Prüfung wird nicht mehr bewertet. Sollten Sie gefälschte Ausweise zur Prüfung mitbringen, dürfen Sie nicht zur Prüfung antreten und zusätzlich droht im schlimmsten Fall auch eine polizeiliche Anzeige. Schummeln kann somit zur Ausweisung aus Österreich führen!

Anfrage Sprachkurse